Über Uns

Traumaberatung nach extremen Ereignissen

Trauma - Expertin Tina Dietz

Ich unterstütze Unternehmen und Mitarbeiter im Ausland in Krisensituationen und nach extremen Ereignissen.
Traumatische Ereignisse wie Überfälle, schwere Unfälle, Entführungen, Naturkatastrophen oder persönliche Krisensituationen (z.B.Trennungen, Todesfälle) können die Lebens- und Arbeitsqualität langhaltig beeinträchtigen.
Ziel der Akutintervention nach belastenden Ereignissen ist das Risiko für Traumafolge-Erkrankungen zu minimieren.

 

Mein Angebot kann über Telefon, Skype oder E-mail, bei Bedarf auch direkt vor Ort in Anspruch genommen werden.
Rufen Sie mich an und wir werden einen Weg  finden wie ich Sie am besten unterstützen kann.


Für Unternehmen

  • schweren Arbeits- und Betriebsunfällen
  • Gewalttaten im Arbeitskontext (z. B. Überfälle, Geiselnahmen)
  • plötzlichen und dramatischen Todesfällen eines Mitarbeiters/Kunden
  • akuten Bedrohungslagen
  • Suizid im Arbeitsumfeld
  • Großschadensereignissen

Ziel ist die Verhinderung von Folgeschäden. Dies kommt nicht nur den betroffenen Menschen zugute, sondern trägt auch zur Reduzierung von gravierenden finanziellen Verlusten für Unternehmen bei.

EINE AKUT-INTERVENTION UNTERSTÜTZT SCHNELL UND NACHHALTIG
Eine psychologische Akut-Intervention unterstützt Betroffene unmittelbar nach einem traumatischen Ereignis. Ich biete Ihnen:

  • Notfallcoaching von Führungskräften
  • Einzel-/Gruppenberatung für Betroffene/Angehörige/Mitarbeiter/Kunden

Psychologische Begleitung für Mitarbeiter bei Auslandseinsätzen
Mit einer steigenden Zahl von Naturkatastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen ergeben sich für Führungskräfte von global operierenden Unternehmen und Hilfsorganisationen neue Herausforderungen an die Personalfürsorge.
 Immer wahrscheinlicher können Mitarbeiter besonderen Belastungen ausgesetzt sein wie:

  • Gewalttaten
  • terroristischen Anschlägen
  • Naturkatastrophen (Erdbeben, Überschwemmungen, Tsunami u.a.)
  • Evakuierungen
  • Miterleben von Gewalt und Tod

Sind die Mitarbeiter solchen Belastungen über längere Zeit ausgesetzt oder auch mehreren solcher Stressoren gleichzeitig, können schädigende Auswirkungen wie Burn-out und primäre oder sekundäre Traumatisierungen die Folge sein. Die oben genannten Umstände können die Arbeits- und Lebensqualität stark beeinträchtigen und zeigen sich u.U. auch in Form von psychosomatischen Erkrankungen, erhöhtem Alkoholkonsum und Depressionen.

Ziel der psychologischen Begleitung ist die Prävention von anhaltenden Folgestörungen, bedingt durch extremen Stress.
Die Begleitung soll bei der Entwicklung von Strategien helfen, die geeignet sind, Belastungen zu reduzieren oder zu bewältigen.

  • Vorbereitung zur Bewältigung extremer Situationen
  • Krisenintervention und Beratung bei akuten Belastungen während des
  • Auslandseinsatzes
  • Psychosoziale Unterstützung nach belastenden Auslandseinsätzen
  • Unterstützung der Angehörigen während Krisenzeiten 


Berufserfahrung und Referenzen
Nach meinem Studium der Diplompädagogik (FU Berlin) habe ich mich zur Traumatherapeutin weitergebildet und arbeite seit 25 Jahren mit traumatisierten Menschen im In- und Ausland.

Mehr zu meiner Person und meinem Werdegang finden Sie hier: http://www.akuttrauma-berlin.de/index.php?id=4

Firmen bzw. Insitutionen, mit denen ich bereits gearbeitet habe sind u.a. H&M, Kindernothilfe, world vision, Sparkasse, Unfallkasse, ICAS und Familienservice.

 

"YOU CAN´T STOP THE WAVES 
BUT YOU CAN LEARN TO SURF."  Jon Kabat-Zinn